Firmengeschichte2018-05-07T09:47:43+00:00

Firmengeschichte

Kloa Angfangt.

Die Küche des Innviertels – berühmt für ihre deftige Hausmannskost – entspricht in
ihrer geschmacklichen Vielfalt gleichermaßen den Ansprüchen von Gourmet
und Gourmant und sollte auf keiner guten Speisekarte fehlen. Die Entstehung
unserer Knödelerzeugung geht auf eine solche Speisekarte zurück. Genauer gesagt,
auf unsere eigene. In den 1970er-Jahren servierten wir in unserem Gasthaus erstmals
die Gerichte „Hausgemachte Brat-, Grammel- und Speckknödel“. Schon bald erfreuten
sich diese Spezialitäten größter Beliebtheit. Erste begeistere Wirtshausgäste äußerten
den Wunsch, ein paar Knödel mit nach Hause nehmen zu dürfen. Natürlich kamen wir
diesem Wunsch nach.

Gsund gwachsn.

Die Rückmeldungen waren mehr als erfreulich. Und da auch die Mundpropaganda
ihr übriges tat, stieg die Nachfrage unaufhörlich. Die Wirtshausküche wurde zwangsläufig
in eine „Knödelfabrik“ umfunktioniert, die Kühlschränke vermehrten sich ständig – der Anfang
eines natürlichen Wachstums, das bis heute ungebrochen ist. Mit umfangreichen Betriebsumbauten
haben wir der stetig steigende Nachfrage im Lauf der Jahre Rechnung getragen. 2011 erweiterte sich
unsere Produktpalette um ein „Familienmitglied“ – dem etwas würzigeren Chiliknödel.
Trotz aller Modernisierungen sind nach wie vor alle unsere Knödel handgemacht.
Denn die Marke Fuchsberger steht noch immer für drei Dinge:
Qualität. Bodenständigkeit. Tradition.